Parkresidenz
Helmine Held

Parkresidenz Helmine Held richtet Skype ein

Grünwald I 09.04.2020

Bewohnerinnen und Bewohner der Parkresidenz Helmine Held können jetzt über Skype in Kontakt mit ihren Angehörigen und Freunden treten. Die digitalen Videokonferenzen ermöglichen trotz Besuchsverbot soziale Kontakte aufrecht zu erhalten und sind ein kleines Trostpflaster in der Corona-Situation.

In Seniorenheimen herrscht aufgrund der Corona-Pandemie ein striktes Besuchsverbot. „Dank der Hygienemaßnahmen und Besuchsverboten geht unseren Bewohnern gut, aber natürlich spüren alle die Einschränkungen", erklärt Heidi Sogawe. „Besonders unsere demenziell Erkrankten vermissen neben den regelmäßigen Freizeit- und Musikangeboten die Besuche ihrer Angehörigen", so die Heimleitung. Die Parkresidenz greift deshalb zu digitalen Hilfsmitteln, um soziale Kontakte trotz des Besuchsverbots aufrecht zu erhalten. In einem separaten Zimmer haben die Seniorinnen und Senioren ab sofort die Möglichkeit, mithilfe eines Computers und dem Programm Skype mit ihren „Lieben" zu chatten. „Für die meisten Bewohner ist es die erste Begegnung mit einem Videochat. Unsere Betreuungskräfte sind deshalb gerne bei der Bedienung behilflich", ergänzt Sogawe.

Damit diese Unterstützung auch wirklich gewährleistet werden kann, bietet die Grünwalder Senioreneinrichtung feste Skype-Zeiten an. Vormittags zwischen 8 und 11 sowie am Nachmittag zwischen 14 und 16 Uhr stehen die Mitarbeiter zur Verfügung. Nach den Osterfeiertagen zusätzlich auch zwischen 18 und 19 Uhr. „Wer mit einem Bewohner skypen möchte, sollte sich am Empfang unter der Telefonnummer 089 64145-101 anmelden. So können wir Überschneidungen vermeiden", erläutert Sogawe. „Während der Feiertage bitten wir um vorige Anmeldung und Terminabsprache unter 089 64145-424." Diese Nummern gelten auch, wenn eine Verbindung aufgrund von Systemüberlastung nicht zustande kommt.

Eine Änderung der Hygiene- und Besuchsvorschriften ist derzeit nicht in Sicht. „Das ist für alle eine schwierige Situation. Ich möchte mich daher bei allen bedanken, die sich an die Regelungen halten. Dieser Dank umfasst Angehörige, Bewohner und natürlich Mitarbeiter, die engagiert, professionell und umsichtig ihre Aufgaben wahrnehmen. Nur so haben wir eine Chance, so lange wie möglich, vielleicht für ganz, das Corona-Virus von unserer Parkresidenz Helmine Held fern zu halten", so Sogawe abschließend.

Pressekontakt
Sylvia Habl
Rotkreuzplatz 8
80634 München
Tel. 089/1303-1612
Fax 089/1303-1615
E-Mail schreiben