Parkresidenz
Helmine Held

Swing und Soul Open-Air in der Parkresidenz

Grünwald I 13.08.2020

Beim Auftritt des Akustik-Duos Schwarzbach und Seidel im Innenhof der Parkresidenz Helmine Held kam so mancher Fuß ins Wippen und die eine oder andere bekannte Melodie von Frank Sinatra, Stevie Wonder oder Ed Sheeran wurde mitgesummt. Open-Air, mit Mindestabstand und maximal einem Besucher pro Bewohner war der Schutz vor einer möglichen Corona-Infektion dennoch gewahrt.

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Grünwalder Senioreneinrichtung genossen das Konzert von Sebastian Schwarzbach und Bernhard Seidel sichtlich. Nach vielen Wochen des aufgrund der Corona-Schutzmaßnahmen eingeschränkten Freizeitprogramms stellte die musikalische Darbietung eine willkommene Abwechslung dar. Bei strahlendem Sonnenschein, umrahmt von sommerlicher Blumenpracht und mit Blick in den großzügigen Park bot der Münchner Sänger und Gitarrist zusammen mit seiner Band ein schwungvolles Repertoire von Klassikern aus Pop, Swing, Soul und Schlagern sowie eigenen Kompositionen. Schwarzbach tritt solo oder mit seiner Band Acoustic Avenue bundes- und europaweit bei Veranstaltungen, TV-Sendungen oder Festlichkeiten auf.

„Bei allen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen ist das soziale Miteinander wichtig für das Wohlbefinden unserer Senioren", so Heidi Sogawe. Die Heimleitung hatte sich daher entschlossen, das Konzert im Freien stattfinden zu lassen. „Es ist immer wieder faszinierend, wie die Gesichter bei bekannten Melodien zu strahlen beginnen. Musik hat gerade bei Demenzerkrankten einen sehr hohen Stellenwert", ist Sogawe überzeugt und hofft auf eine Ausweitung des Freizeit- und Tagesgestaltungsprogramms. „Voraussetzung ist natürlich eine weitere Stabilisierung der Lage, denn der Schutz von Bewohner und Mitarbeitern steht nach wie vor an erster Stelle", betont sie.